M

Wir feiern unser 100-jähriges Bestehen!

Unser 100-jähriges Jubiläum möchten wir gerne feiern, und zwar mit Dir!
Kleiner Vorgeschmack gefällig? Hier gehts zum Programm:

Unsere Sparten / Abteilungen

Radball

Die Radballabteilung bildet derzeit das sportliche Rückrat des RV „Edelweiß“. Sie entstand 1927, fünf Jahre nach der Gründung des Vereins. Edelweiß-Radballspieler sind in mehreren Spielklassen, bis hinauf zu 2. Bundesliga vertreten und stehen in der Verbandsrunde ihren Mann. Dreimal in der Woche wird trainiert. Außerdem nehmen Spieler und Trainer an Schulungen, Seminaren und Lehrgängen teil. Neben dem üblichen Spielbetrieb finden in der Sulgener Turn- und Festhalle Turniere mit starken Mannschaften aus nah und fern statt.

Radrennen

Die Sparte Rennsport ist die älteste Abteilung des RV „Edelweiß“ und kann auf eine erfolgreiche Zeit zurückblicken. Grün-weiße Trikots waren in allen Klassen des Amateur-Rennsports zu finden, von der Anfänger- bis zur Seniorenklasse. Auch im Straßen-Tandemsport verfügte man einstmals über ein Spitzenteam.

Wagenbauteam

Schon immer haben sich die Mitglieder des Radfahrervereins „Edelweiß“ Sulgen auch bei kulturellen, Veranstaltungen für die Gesellschaft beteiligt.
Bereits seit 1955 werden gelegentlich von den närrischen Radlern Fußgruppen oder Umzugswagen für die umliegenden Fasnetsumzüge gestaltet.
Im Jahr 2020 feiert der Radfahrerverein „Edelweiß“ Sulgen das 60 jährige und die neue Generation, das „Edelweiß – Wagenbauteam“ nun sein 20-jähriges Jubiläum, welches mit einem Jubiläums-Wagen gefeiert wurde.

Radlermusik

1925 hatten einige Mitglieder des Radfahrervereins „Edelweiß“ die Idee, man könnte die damals wie heute zwar farbenfrohen, aber leider relativ stillen Korsoveranstaltungen durch musikalische Klänge etwas auflockern. Es dauerte nicht lange, bis sich eine kleine Gruppe zusammenfand, die begann, die ersten Musikstücke einzustudieren. Daß als Instrument die Schalmei ausgewählt wurde, war fast zwangsläufig, einerseits erfreute sie sich in den zwanziger Jahren einer recht großen Popularität, andererseits war sie Signalinstrument in Radfahrerkreisen bestens bekannt.

AOK-Radtreff

Unter dem Motto: „Auf die Räder fertig los“ startet der AOK Radtreff ab April bis Ende September jeden Mittwoch um 18.°° Uhr zu einer Ausfahrt. Mit einer abwechslungsreichen Topographie und einem gut ausgebauten Radwegenetz bietet die nähere Umgebung von Schramberg-Sulgen ideale Voraussetzungen für das Radfahren als Breiten bzw. Gesundheitssport. Der Radtreff richtet sich an alle, die Spaß am Radeln haben und ohne Leistungsdruck Ausdauer und Fitness verbessern, sowie per Rad die Natur und Umgebung erkunden wollen.

Das sagen unsere Mitglieder

Ich bin seit 2003 im Verein und damit schon bald 20 Jahre aktiv dabei. Für mich ist Radball einen super Mannschaftssport, bei dem sowohl Kraft, Ausdauer, Geschicklichkeit wie auch Köpfchen gefragt sind.
Zum Sport kam ich über einen Kindergartenkumpel, dessen Onkel damals Trainer war.
An unserem Verein gefällt mir vor Allem die gute Zusammenarbeit über alle Generationen, das gilt fürs Arbeiten wie auch den geselligen Teil danach.

Manuel - Abteilung Radball

Mein Name ist Tobias Pfundstein, ich bin 39 Jahre alt und seit 1994 überwiegend in der Abteilung Radball zuhause. Zum Radballsport kam ich über einen Kumpel, nachdem wir von der Schule eine TV-Show über die Lauterbacher Weltmeister – Mannschaft live verfolgt hatten.

Das einzigartige dieser Sportart ist für mich vor allem die Kombination aus den Anforderungen an den Sportler: Schnelligkeit und Geschicklichkeit, Balance, Spielwitz, sowie Team- und Kampfgeist.

Wir sind eine sehr familiäre und gesellige Truppe, die sich nicht nur gerne zum Training trifft, sondern auch an Wettkampf-freien Wochenenden Unternehmungen durchführt.

Da ich seit 2001 auch im Ausschuss tätig bin, liegen mir alle Abteilungen des Vereins sehr am Herzen, denn die erstklassige Kameradschaft wird überall gelebt. Wir organisieren gemeinsam mit allen Altersklassen viele Veranstaltungen, um die Vereinsstruktur aufrecht zu erhalten, wie Sport-, Freizeit-, und Jugendveranstaltungen.

Tobias - Abteilung Radball und Vorstandschaft

Die Motivation und die Kreativität einen Mottowagen auf die Beine zu stellen begeistern mich jedes Jahr aufs Neue. Junge motivierte und erfahrene Wagenbauer konstruieren und arbeiten zusammen an einem Mottowagen, welcher den Besuchern an der Fasnet viel Freude bereitet. Natürlich kommen neben der vielen arbeitsreichen Stunden auch die geselligen Momente nicht zu kurz.

Roman - Abteilung Wagenbauteam